Als deutschlandweit erstes Filmfest widmet sich das Literatur Film Festival Münster ab September 2020 den vielfältigen filmischen Adaptionen literarischer Texte.

Mehr über uns

Der Preisträger des Internationalen Wettbewerbs

Das Festivalprogramm

Artists in Residence

„Die Beziehungen zwischen den verschiedenen Gattungen der Literatur und dem Medium Film sind so mannigfaltig und langlebig wie der Film selbst. Literarische Texte bilden seit jeher die Grundlage insbesondere für narrative Filme, aber auch für experimentellere Formen. LITFILMS fördert und fordert den Diskurs über die Bedingungen und Möglichkeiten von Literatur-Filmen und bietet insbesondere den künstlerisch ambitionierten Formaten eine Plattform.

„Der Begriff ‚Zwischenräume‘ steht als Leitmotiv über der ersten Festivalausgabe. Damit sind einerseits die Fragestellungen der Intermedialität und des Prozesses eines Medienwechsels bei der filmischen Adaption literarischer Texte angesprochen, andererseits aber auch der beinahe als transzendent zu bezeichnende Bereich, in dem aus zwei Künsten etwas Drittes entsteht, bei dem die Grenzen der Kunstformen verschwimmen und die Zwischenräume sichtbar werden.

New Film Generation

Play

Hinweis: Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von vimeo.com zu laden. 

Volker Schlöndorff: ‘Die Fälschung’

Play

Hinweis: Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von vimeo.com zu laden. 

Eröffnung: Mattek und Fränge zeigen einen Film

Play

Hinweis: Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von vimeo.com zu laden. 

Gesprächsrunde – Die Filme in uns

Play

Hinweis: Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von vimeo.com zu laden. 

Der Verlust der Jugend

Play

Hinweis: Klicken Sie auf den Play-Button, um externe Inhalte von vimeo.com zu laden. 

Unsere Partner

Veranstalter:in
Förderer:innen
Medienpartner:
Kooperationspartner:innen