Münster, den

LIT­FILMS 2024 – Artists in Residence

Rike Hopp­se und Son Lewan­dow­ski wer­den „Artists in Residence“.

Die Köl­ner Künst­le­rin­nen Son Lewan­dow­ski und Rike Hopp­se gewin­nen den Wett­be­werb um die drei­mo­na­ti­ge Resi­denz vor Ort in Müns­ter, sie wur­den aus ins­ge­samt 47 Bewerber:innen ausgewählt.

Die bei­den Künst­le­rin­nen wer­den wäh­rend der Resi­denz ein „lite­ra­risch-fil­misch-eth­no­gra­fisch-sozia­les Expe­ri­ment über den Miss­erfolg“ erar­bei­ten und ihre Arbeit in einem lite­ra­risch-fil­mi­schen „Jour­nal des Schei­terns“ doku­men­tie­ren: „Wir wol­len der Fra­ge nach­ge­hen, wel­che toxi­schen Erzäh­lun­gen des Nicht-Funk­tio­nie­rens uns umge­ben und wie die­se künst­le­risch auf­ge­bro­chen und neu erzählt wer­den kön­nen“, so Fil­me­ma­che­rin Hopp­se und Lite­ra­tin Lewan­dow­ski über ihr Vor­ha­ben.  Dafür wol­len sie auf eine expe­ri­men­tel­le Recher­che­pra­xis zurück­grei­fen, bei der sie sich in sozi­al-spie­le­ri­schen Expe­ri­men­ten im pri­va­ten und öffent­li­chen Raum selbst in Situa­tio­nen des Ver­sa­gens beobachten.

Ihre Arbeit wird zum Ende der Resi­denz im Rah­men des Fes­ti­vals zu sehen sein – neben vie­len ande­ren Pro­gramm­punk­ten wie z. B. Lite­ra­tur­ver­fil­mun­gen, Fil­me über Lite­ra­tur oder Lite­ra­tur­schaf­fen­den und Dreh­buch­ad­ap­tio­nen, Lesun­gen und Workshops.

Das voll­stän­di­ge Pro­gramm wird Ende August bekannt gegeben. 

LIT­FILMS fin­det in und um Müns­ter statt. Die Spiel­or­te sind unter ande­rem das Schloß­thea­ter, das LWL-Muse­um für Kunst und Kul­tur, Klos­ter Bent­la­ge Rhei­ne u.v.a. 

LIT­FILMS wird geför­dert von der Kunst­stif­tung NRW, dem Minis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­sen­schaft des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len, der Stadt Müns­ter, der Stif­tung Müns­ter der Spar­da-Bank West und dem LWL Kulturfonds.


Pressekontakt

PD PR
Paula Döring
0151 – 4489 41 45
mail@pd-pr.de

Eine Veranstaltung der Filmwerkstatt Münster. Gefördert von der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Münster.