Ein Abend für Thomas Brasch

Der Autor und Filmemacher als Thema eines neuen Spielfilms, in Texten und Bildern – und als Mitglied einer Familie, die auch als „Buddenbrooks der DDR“ gelten.

Im Dezember 2019 fiel die letzte Klappe für „Brasch“, den ersten Spielfilm über das Leben des Autors und Filmemachers Thomas Brasch. Albrecht Schuch, in diesem Jahr mit zwei Deutschen Filmpreisen für die beste Hauptrolle und die beste Nebenrolle („Systemsprenger“, „Berlin Alexanderplatz“) ausgezeichnet, verkörpert den DDR-Lyriker, der in wenigen Zeilen mehr erzählen konnte als andere in ganzen Büchern.

Regisseur Andreas Kleinert und Drehbuchautor Thomas Wendrich geben erste Einblicke in den Film und erzählen von den Dreharbeiten.

Mit Texten, Filmausschnitten und einem Werkstattgespräch nähern wir uns einer herausragenden Literatur- und Film-Persönlichkeit.

Ein Abend für Thomas Brasch

SA 10.10.2020 | 20:00 Uhr | Schloßtheater

Ein Abend für Thomas Brasch

SA 10.10.2020 | 20:00 Uhr | Schloßtheater

Fotos © Salzgeber | absolut Medien GmbH