The Emi­grants

● 11.9.2022, 20:00 Uhr
→ Schloß­thea­ter

Ein Film von Erik Pop­pe nach dem Roman von Vil­helm Moberg

UTVAN­DRAR­NA – Schwe­den 2021 – Regie: Erik Pop­pe – Dreh­buch: Siv Rajen­dram Eli­as­sen & Anna Bache-Wiig – Kame­ra: John Chris­ti­an Rosen­lund – Musik: Johan Söder­q­vist – Mit Lisa Car­le­hed, Gus­taf Skarsgård, Tove Lo, Kers­tin Lin­den, Sofia Helin, Lena Ström­dahl u.a. – OmeU – 146 min

Fünf­zig Jah­re nach­dem Regis­seur Jan Tro­ell für sei­ne Adap­ti­on Emi­gran­ten Max von Sydow und Liv Ull­mann in die neue Welt aus­wan­dern ließ, adap­tiert Erik Pop­pe (Utøya 22. Juli) die klas­si­sche Aus­wan­de­rer-Geschich­te von Vil­helm Moberg in berü­ckend schö­nen Bil­dern und aus kon­se­quent weib­li­cher Perspektive.

The Emi­grants erzählt die Geschich­te von Kris­ti­na Nils­son, einer Mut­ter, die in den 1850er Jah­ren mit ihrer Fami­lie das ver­arm­te Schwe­den ver­lässt und sich auf eine lan­ge, gefähr­li­che Rei­se begibt, in der Hoff­nung, in Ame­ri­ka ein bes­se­res Leben für sich und ihre Kin­der zu finden. 

Das epi­sche Dra­ma The Emi­grants stammt vom inter­na­tio­nal gefei­er­ten Regis­seur Erik Pop­pe. Der Film ist mit Lisa Car­le­hed (The Tun­nel) und Gus­tav Skarsgård (Vikings) in den Haupt­rol­len besetzt. Wei­te­re Dar­stel­ler sind der inter­na­tio­na­le Pop­star Tove Lo und Sofia Helin (Die Brü­cke). Der Film basiert auf Vil­helm Mobergs belieb­ter Roman­rei­he, die ab 1949 erschien und 1971 von Jan Tro­ell erst­mals als Film adap­tiert wur­de, der für fünf Oscars nomi­niert war und zwei Gol­den Glo­bes gewann.