Stand By Me

● 24.9.2022, 22:30 Uhr
→ Schloß­thea­ter

Ein Film von Rob Rei­ner nach der Erzäh­lung von Ste­phen King

USA 1986 – Regie: Rob Rei­ner – Dreh­buch: Raynold Gide­on & Bruce A. Evans – Kame­ra: Tho­mas Del Ruth – Musik: Jack Nitz­sche – Mit Wil Wheaton, River Phoe­nix, Corey Feld­man, Jer­ry O’Connell, Kie­fer Suther­land, Richard Drey­fuss u.a. – OmU – 89 min

Som­mer in Cast­le Rock, einer idyl­li­schen Klein­stadt im US-Bun­des­staat Ore­gon. Schon seit Tagen ver­fol­gen Gor­die, Chris, Ted­dy und Vern von ihrem Baum­haus aus die Radio-Mel­dun­gen über einen Jun­gen, der vom Blau­beer­pflü­cken nicht zurück­kehr­te. Es heißt, dass der Jun­ge von einem Zug über­fah­ren wur­de und dass die ent­setz­lich zuge­rich­te­te Lei­che jetzt irgend­wo neben den Glei­sen lie­ge. Vern und sei­ne Freun­de stel­len sich vor, wie auf­re­gend es doch wäre, nach dem Toten zu suchen. Beflü­gelt von dem Wunsch, als Hel­den gefei­ert zu wer­den, machen sie sich auf den anstren­gen­den, aben­teu­er­li­chen Marsch quer durch die Berg­welt Oregons.

Eine der belieb­tes­ten King-Adap­tio­nen und ein unver­wüst­li­cher Klas­si­ker des 80er-Jahre-Teeniefilms.