Mas­ter­class: Tho­mas Wendrich

● 17.9.2022, 17:00 Uhr
→ Schloß­thea­ter

Ein­tritt frei!

Nicht erst seit dem Gewinn des Deut­schen Film­prei­ses für sein Dreh­buch zu Lie­ber Tho­mas in die­sem Jahr ist Tho­mas Wend­rich eine fes­te Grö­ße im deut­schen Film­be­trieb. Bereits 2002 gewann er den Deut­schen Dreh­buch­preis (für Nimm dir dein Leben), 2017 den Grim­me-Preis im Wett­be­werb Fik­ti­on für sein Dreh­buch zum ers­ten Teil der NSU-Tri­lo­gie Mit­ten in Deutsch­land. Er hat Dani­el Kehl­manns Roman Ich und Kamin­ski für die Lein­wand adap­tiert sowie diver­se Tat­ort-Fol­gen geschrie­ben. 2015 erschien sein ers­ter Roman Eine Rose für Putin.

Beim Film­fes­ti­val Müns­ter 2005 gewann er mit sei­nem Kurz­film Zur Zeit ver­stor­ben (Regie und Dreh­buch) den WDR-För­der­preis, beim LIT­FILMS 2020 stell­te er zusam­men mit Regis­seur Andre­as Klei­nert das sei­ner­zeit gera­de abge­dreh­te Pro­jekt Lie­ber Tho­mas vor. 2022 kehrt Tho­mas Wend­rich für eine Mas­ter­class zum LIT­FILMS nach Müns­ter zurück und wird über sei­ne zahl­rei­chen Film­pro­jek­te erzäh­len sowie sei­nen Wer­de­gang zu einem der pro­fi­lier­tes­ten Dreh­buch­au­toren des Lan­des, des­sen Name inzwi­schen “abo­ve tit­le” auf den Pla­ka­ten sei­ner jüngs­ten Fil­me steht.