Apa­ra­ji­to – Der Unbesiegbare

● 22.9.2022, 18:00 Uhr
→ Schloß­thea­ter

Tickets Trai­ler Web­site

Ein Film von Sat­ya­jit Ray nach dem Roman von Bibhu­tib­hus­han Bandyopadhyay

Indi­en 1956 – Regie & Dreh­buch: Sat­ya­jit Ray – Kame­ra: Sub­ra­ta Mitra – Musik: Ravi Shankar – Mit Pina­ki Sen­gupta, Sama­ran Gho­sal, Kanu Ban­ner­jee, Karuna Ban­ner­jee, Rama­ni Sen­gupta, San­ti Gupta, Rani­ba­la – Ben­ga­li OmU – 115 min

Im Jahr 1920 lebt der jun­ge Apu mit sei­ner Fami­lie in der hei­li­gen Stadt Ben­a­res am Ufer des Gan­ges. Nach dem Tod des Vaters kehrt er mit sei­ner Mut­ter aufs ben­ga­li­sche Land zurück. In der dor­ti­gen Schu­le ent­puppt sich Apu als glän­zen­der Schü­ler. Er erhält ein Sti­pen­di­um und darf in Kolk­a­ta stu­die­ren. Sei­ne Mut­ter hat jedoch bereits ande­re Plä­ne für ihren Sohn und möch­te ihn bei sich auf dem Land behalten.

Der viel­fach aus­ge­zeich­ne­te Film Apa­ra­ji­to, nach dem Roman von Autor Bibhu­tib­hus­han Ban­dy­o­pad­hyay, ist der zwei­te Teil der Apu-Tri­lo­gie des indi­schen Alt­meis­ters Sat­ya­jit Ray. In einer Mischung aus Poe­sie und Rea­lis­mus zeigt er den All­tag in Ben­ga­len und erzählt vom her­aus­for­dern­den Wer­de­gang eines Jun­gen im frü­hen 20. Jahr­hun­dert. In Vene­dig erhielt der Film den Gol­de­nen Löwen und den Preis der inter­na­tio­na­len Filmkritik.